top of page

AGB Harmonie4Pfoten

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen 

der Trainerin (Gerda Blaschun, Inhaberin von Harmonie4Pfoten) und den jeweiligen Kunden.

 

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im Folgenden auf die gleichzeitige Verwendung weiblicher und männlicher Sprachformen verzichtet und das generische Maskulinum verwendet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für beide Geschlechter.

 

1. Haftung

a) Der Hundehalter haftet für seinen Hund, sowie für sämtliche Schäden, die der Hund während des Trainings oder Veranstaltung dritten Personen, Tieren oder fremden Gegenständen zufügt. Der Hundehalter verpflichtet sich, den Hundetrainer diesbezüglich schad- und klaglos zu halten.

Die Teilnahme an Trainingseinheiten erfolgt auf eigene Gefahr.

b) Ein Freilauf ohne Leine im Rahmen eines Trainings oder Veranstaltung erfolgt ausschließlich auf Gefahr und Risiko des Hundehalters.

c) Der Trainer haftet nicht für Schäden, die von Dritten oder deren Hund herbeigeführt wurden.

d) Die Haftung des Trainers beschränkt sich nur auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz.

Mit der Anmeldung zu einem Training (persönlich, mündlich, telefonisch oder schriftlich) akzeptierst du die AGB und die Datenschutzrichtlinien, diese werden hierdurch Bestandteil des abgeschlossenen Vertrages.

2. Das Mindestalter des Kunden, d.h. jener Person, die aktiv mit dem Hund während Trainingseinheiten vom Hundetrainer arbeitet, beträgt 15 Jahre. Minderjährige ab einem Alter von 15 Jahren dürfen nur unter Zustimmung der Eltern unbeaufsichtigt teilnehmen! Kinder unter 15 Jahren dürfen nur in Anwesenheit eines Erziehungsberechtigten oder von diesen beauftragten erwachsenen Personen an Trainingseinheiten teilnehmen. Der Hundetrainer ist nicht für die Beaufsichtigung von minderjährigen Kindern verantwortlich.

3. Der Trainingserfolg ist maßgeblich abhängig vom Mitwirken des Hundehalters und den individuellen Fähigkeiten des jeweiligen Hundes. Eine Garantie des Trainingserfolges kann nicht zugesichert werden.

Verhaltensänderungen des Hundes während des Ausbildungszeitraums sind dem Trainer mitzuteilen.

4. Die an Trainingseinheiten teilnehmenden Hunde dürfen keine ansteckenden Krankheiten haben und müssen frei von Parasiten sein. Läufige Hündinnen dürfen an Gruppenkursen nicht teilnehmen. Auf Verlangen ist ein Nachweis zur Gesundheit des Tieres zu erbringen.

5. Es muss eine für Österreich gültige Haftpflichtversicherung für den Hund bestehen. Auf Verlangen ist ein Nachweis zu erbringen.

6. Falls seitens des Hundetrainers der Verdacht auf eine Krankheit und/oder auf beeinträchtigende körperliche und/oder psychische Beschwerden beim Hund vorliegt, muss dies mit einem vom Hundetrainer in Austausch stehendem Tierarzt abgeklärt werden. Auf Verlangen ist ein Nachweis zur Gesundheit des Hundes zu erbringen (tierärztliche Bestätigung).

7. Die Beratung / das Training erfolgt in

•Einzelstunden,

•3er oder 5er Einheiten,

•Kursen / Seminaren

Mit der Annahme der Anmeldung zu der Beratung / dem Training ist die Rechnung fällig und vor Beginn der jeweils ersten Einheit vollständig zu bezahlen.

8. Einzelstunden sowie Blockstunden müssen spätestens 24 Stunden vor der vereinbarten Einheit abgesagt werden, um dem Hundetrainer die Möglichkeit offen zu halten, diese Einheit anderweitig zu vergeben. Anmeldung und Absage müssen durch ein Telefongespräch oder per Mail erfolgen. Bei kurzfristigen Absagen (unter 6 Stunden) vor der vereinbarten Einheit wird die volle Gebühr in Rechnung gestellt.

9. Die Gebühren für Seminare müssen vor Beginn der Veranstaltung in bar entrichtet oder per Überweisung auf dem jeweils angegebenen Konto eingelangt sein. Die Teilnahme an Kursen und Seminaren ist erst nach erfolgter Einzahlung gesichert. Eine kostenfreie Stornierung ist bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn möglich. Bei einer Absage bis 1 Tag vor Veranstaltungsbeginn betragen die Stornierungskosten 50% der Teilnahmegebühr. Die Abmeldung hat schriftlich per Mail oder mündlich per Telefon/SMS zu erfolgen. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Rücktrittserklärung ist der Zeitpunkt des Einlangens beim Hundetrainer.

Bei Nichterscheinen erfolgt keine Rückerstattung.

Für versäumte Trainingseinheiten von Seiten des Kursteilnehmers kann keine Refundierung des Kursbeitrages gewährt werden.

10. Der Hundetrainer behält sich vor, Trainingseinheiten sowohl zeitlich als auch örtlich zu verschieben. Ersatztermine werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Weiters behält sich der Hundetrainer vor, Trainingseinheiten nach eigenem Ermessen abzubrechen (Überforderung des Hundes, Anzeichen von Krankheit oder Verletzungen, witterungsbedingt usw).

Der Trainer ist berechtigt, Kunden mit sofortiger Wirkung vom Training auszuschließen, wenn ein tierschutzwidriges Verhalten des Hundeführers und bei Ausübung von psychischer oder physischer Gewalt gegenüber dem Hund erkennbar wird. Der Trainer ist berechtigt, den Vorfall polizeilich zur Anzeige bringen und die Landestierschutzorganisation in Kenntnis setzen. Diesfalls werden die bereits bezahlten Gebühren/Kosten nicht rückerstattet.

Der Hundetrainer behält sich vor, Trainingseinheiten bei zu geringer Teilnehmerzahl abzusagen (diesfalls wird die bezahlte Gebühr rückerstattet) oder auf andere Termine zu verschieben.

Die Preise richten sich nach der aktuellen Liste und sind auf der Homepage angeführt sowie telefonisch zu erfragen. Preisänderungen sind ausdrücklich erlaubt.

Der Trainer behält sich das Recht vor, die AGB jederzeit ohne Angabe von Gründen zu ändern. Die aktuelle Fassung kann jederzeit auf der Homepage unter dem Link „AGB“ eingesehen werden.

10. Copyright

•Die Inhalte aller Veranstaltungen inklusive aller Unterlagen, Bilder und Videos unterliegen dem Copyright und dürfen nicht ohne ausdrückliche Genehmigung von Harmonie4Pfoten vervielfältigt oder an Dritte weitergegeben werden.

•Der Hundeführer erteilt seine ausdrückliche Einwilligung, dass Fotos oder Videos, die im Rahmen eines Trainings angefertigt werden, veröffentlicht werden dürfen.

Personenbezogene Daten sowie Daten des Hundes unterliegen dem Datenschatz und werden ausschließlich intern verwendet.

11. Für die Einhaltung rechtlicher Bestimmungen, z.B. Leinenpflicht, Hundekotentfernung usw. ist ausschließlich der jeweilige Besitzer verantwortlich.

12. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, anstelle der unwirksamen Bestimmung eine dieser Bestimmung möglichst nahekommende wirksame Regelung zu treffen.

 

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Hundetraining – Vorträge – Workshops

Harmonie4Pfoten

1.Grundlagen

Diese Datenschutzerklärung betrifft alle Personen, die die Dienstleistungen bzw. Trainingseinheiten von HARMONIE4PFOTEN nutzen. Ich informiere Sie damit über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten durch mein Unternehmen. Ich achte Ihre Privatsphäre und bin bestrebt, die gesetzlichen Vorgaben für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (EU-Verordnung Nr. 679/2016 (DSGVO), DSG und TKG 2003) genau einzuhalten. Alle Ihre personenbezogenen Daten werden auf dieser Grundlage verarbeitet.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist HARMONIE4PFOTEN (Inhaberin Gerda Blaschun, Roseneggerstraße 7, 9020 Klagenfurt).

Meine Angebote stehen Personen ab dem vollendeten 15. Lebensjahr zur Verfügung. Mit der Nutzung meiner Dienstleistungen und der Erteilung von Einwilligungen im Sinne dieser Erklärung bestätigen Sie (als Erziehungsberechtigter), dass Sie in der Lage sind, eine zulässige Einwilligung zu erteilen, oder dass bereits eine wirksame Einwilligung Ihres Erziehungsberechtigten oder Ihres Sachwalters vorliegt.

2.Informationspflichten (Art 13 und 14 DSGVO)

Zum Zweck der Vertragsabwicklung werden folgende Daten bei uns gespeichert: (Name, Vorname, Adresse, Mail Adresse, Telefonnummer). Die von Ihnen bereit gestellten Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Ohne diese Daten können wir den Vertrag mit Ihnen nicht erfüllen. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht.

Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art 6 Abs 1 lit b der DSGVO (notwendig zur Vertragserfüllung).

Ihre personenbezogenen Daten, das sind

-Ihre Stammdaten (Name, Vorname, Adresse, Mail Adresse, Telefonnummer, (bei Minderjährigen das Geburtsdatum), Kundennummer), sowie Daten des Hundes (Name, Rasse, Wurfdatum, Chipnummer)

-die Daten zu Zahlungsart und im Zusammenhang mit Zahlungen

-besondere Kategorien von Daten wie Trainings- und Gesundheitsdaten des Hundes

werden für unsere Dienstleistungen benötigt. Dazu gehören auch Gutscheine einschließlich Kundenanlage, Verrechnung und deren Überprüfung.

Die Rechtsgrundlagen für diese Datenverarbeitungsprozesse sind

-die Erfüllung meiner vorvertraglichen und vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber,

-Ihre von Ihnen eingeholte Einwilligungen,

-gesetzliche, vertragliche oder sonstige rechtliche Verpflichtungen von meiner Seite (z.B. Dokumentationsrechte und -pflichten nach dem Rechnungswesen, Steuer- und Zollrecht, Vertragswesen, Meldewesen, Rechtsstreitigkeiten)

-§ 96 TKG (Telekommunikationsgesetz) und

-mein berechtigtes Interesse (z.B. die Verbesserung meines Kundenservice, auch im Bereich der Direktwerbung oder die Wahrnehmung meiner eigenen rechtlichen Interessen).

3. WEBAUFTRITTE

Beim Besuch unserer Website wird Ihre IP-Adresse, Beginn und Ende der Sitzung für die Dauer dieser Sitzung erfasst. Dies ist technisch bedingt und stellt damit ein berechtigtes Interesse i.S.v. Art 6 Abs 1 lit f DSGVO dar. Soweit im Folgenden nichts Anderes geregelt wird, werden diese Daten von uns nicht weiterverarbeitet.

4.Ihre Rechte

Ihnen stehen bezüglich Ihrer von uns verarbeiteten Daten grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei uns (info@harmonie4pfoten.at) oder der Datenschutzbehörde beschweren.

5.Cookies

Unsere Website verwendet sogenannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Wir nutzen Cookies aus technischen Gründen, um unser Informationsangebot und unsere Dienstleistung funktionstüchtig anbieten zu können. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Bei Cookies, die im Cookie-Fenster als funktionsbedingt erforderlich gekennzeichnet sind, stützen wir unsere Rechtsgrundlage auf unser berechtigtes Interesse (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO), den Webauftritt benutzerfreundlich zu gestalten.

Die Funktionsweise und Speicherdauer des jeweiligen Cookies (z.B. für die gesetzliche Aufbewahrungspflicht) beträgt 7 Jahre.

Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Webseite eingeschränkt sein.

 

 


bottom of page